MASTANLAGEN WIDERSTAND: Auflösung * Umstrukturierung * Reflexion

10425897_663551390424733_5886405762704692712_n

Hallo ihr alle,

das Aktionsbündnis MASTANLAGEN WIDERSTAND wird sich auflösen. Aufgrund aktueller gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen sehen wir es als Notwendigkeit an, jetzt in einen Prozess der Reflexion und Neustrukturierung zu gehen, denn in einem „Weiter so“ sehen wir keine gemeinsame Perspektive mehr.

Dieser Prozess der Reflexion, Vorbereitung, Entwicklung und Umsetzung neuer Themenschwerpunkte, Strukturen und Herangehensweisen, um in Zukunft sinnvoll politisch agieren zu können, wird viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher werden wir einen Großteil unseren bisherigen Arbeit ab heute beenden, um unsere Kapazitäten dafür nutzen zu können.

Das bedeutet ganz konkret, dass wir keine weitere eigene Recherche zu geplanten Tierfabriken durchführen und auch keine Aktionen mehr im Rahmen von MASTANLAGEN WIDERSTAND planen werden. Wenn ihr selbst in dem Bereich aktiv werden wollt, ihr von geplanten Neubauten oder Erweiterungen von Tierfabriken erfahren habt und nach einem ersten Kontakt sucht, wendet euch bitte an diese Mail-Adresse tierfabriken(at)tutanota.de. Informationen und Materialien zur Intervention in Genehmigungsverfahren findet ihr auch weiterhin auf unserem Blog http://mastanlagenwiderstand.de/, der für euch bis auf weiteres online verfügbar bleiben wird.

Unsere bisherigen Plattformen werden wir vorläufig dazu nutzen, um solidarisch auf Projekte, Aktionen und Texte von Genoss*innen hinzuweisen und gegebenenfalls lesenswerte Artikel zu teilen.

Selbstverständlich unterstützen wir nach wie vor solidarisch und aktiv die Menschen, die mit Repressionen im Zusammenhang mit dem Aktionsbündnis zu kämpfen haben. Aktuell sind einige Aktivist*innen angeklagt, denen vorgeworfen wird, 2016 den Wiederaufbau der Wiesenhof-Schlachtfabrik in Bogen blockiert zu haben. Diese werden sich am 28.02.2018 in Straubing Gerichtsprozessen aussetzen müssen. Wir hoffen hier auch auf eure solidarische Unterstützung.

Wir freuen uns natürlich auch über Feedback von eurer Seite zu den letzten Jahren MASTANLAGEN WIDERSTAND.

Ihr werdet wieder von uns hören!
Solidarische Grüße